Ausfall einer Pumpe trübt die Sommersaison

Ausfall einer Pumpe trübt die Sommersaison

Technische Komponenten fallen halt mal aus, leider manchmal zu einem falschen Zeitpunkt

Kraftstrompumpe fällt unerwartet aus

Foto: Stadt Helmstedt

Vor einigen Tagen machte die Nachricht seine Runde. Eine wichtige Umwälzpumpe der Beckenpumptechnik ist unerwartet ausgefallen. Leider sind das Geräte, die eben mal nicht als Ersatzteil in einem Regal liegen. Somit ist eine Reparatur von heute auf morgen leider nicht möglich.
Spezialisten wurden sofort einberufen und gemeinsam mit dem Bauhof wurde die defekte Pumpe ausgebaut und zu einer Firma zur Prüfung nach Hannover überführt. Nach der Prüfung der Pumpe konnte man feststellen, dass diese Pumpe noch mit einem Ersatzteil zu retten ist. Das ist auch nicht selbstverständlich, so ein Fachmann.
Es haben sich einige Bürger gemeldet, die bei der Suche nach einer Ersatzpumpe helfen wollen, ja, sogar eine Firma hat einen Betrag zur Unterstützung der Pumpe angeboten, so Wittich Schobert Bürgermeister von Helmstedt.
Sprung- und 50 Meter Schwimmbecken derzeitig gesperrt. Da die Umwälzung vom Beckenwasser nicht möglich ist, sind die Becken aus hygienischen Gründen gesperrt, so die Schwimmmeister. Derzeitig versucht man manuell das Wasser vor dem „Umkippen“ zu bewahren. Denn ein hygienisch nicht zu nutzendes Wasser müsste abgelassen und neu befüllt werden. Dieses Szenario würde weiter Kosten aufwerfen, so Schobert weiter.
Unsere aktuelle Information ist, dass das Ersatzteil am Montag 26.6.17 bestellt worden ist und wir sofort eine Information ausgeben, wenn die Becken wieder fei gegeben werden.

***********

PR Bericht der Stadt Helmstedt (Quelle Webseite Stadt Helmstedt):

Ersatzteil nötig für Pumpe im Waldbad
Um ein „Umkippen“ des Wassers zu verhindern, wird eine zusätzliche Belüftungsmöglichkeit im Schwimmerbecken eingesetzt. Foto: Stadt Helmstedt
Stadt hofft, dass der Betrieb kommende Woche wieder aufgenommen werden kann

„Das Ersatzteil ist bestellt worden“ verkündet Bürgermeister Wittich Schobert und hofft, dass in der kommenden Woche mit dem Einbau des reparierten Motors in die Umwälzpumpe die Wiederinbetriebnahme des Schwimmer- und Springerbeckens des Waldbad Birkerteich erfolgen kann. Die Motorenfabrik in Hannover arbeitet mit Hochdruck daran. „Eine verbindliche zeitliche Zusage, wann unser Freibad wieder komplett genutzt werden kann, können wir derzeit noch nicht machen“, sagt Schobert.

Trotz Urlaubs besichtige der Bürgermeister am Freitag das Waldbad und besprach die Situation mit dem Geschäftsführer der BDH, Henning Thiele, und der Schwimmmeisterin Claudia Obermann. „Sehr viele Stammgäste haben Verständnis für die Situation“, so Thiele. Alle Beteiligten arbeiten mit Hochdruck an der Lösung des Problems.

Erfreulicherweise haben sich beim Helmstedter Bürgermeister auch Unterstützer gemeldet, die dabei helfen wollen, dass die betroffenen Becken im Freibad so schnell wie möglich wieder genutzt werden können. „Ein Graslebener Bürger hat sich angeboten, bei der Suche nach einem Ersatzmotor behilflich zu sein“, berichtet der Bürgermeister. Ebenso gefreut hat er sich über das Angebot des Autohauses Kale, sich an den Kosten für die Reparatur der Umwälzpumpe zu beteiligen. Darüber hinaus hat der Grasleber Samtgemeindebürgermeister Gero Janze angekündigt, dass bei einem länger andauernden Reparaturbedarf eine Kooperation mit dem Freibad Grasleben möglich wäre. „Diese Unterstützungsangebote haben uns sehr erfreut, zeigen sie doch, dass die Bürger aus Helmstedt und den umliegenden Gemeinden die Stadt Helmstedt in dieser unglücklichen Lage mitten in der Freibad-Hochsaison nicht hängen lassen“ macht Schobert deutlich.

Damit besonders den Kindern eine unbeschwerte Badezeit ermöglicht werden kann, wird das Waldbad Birkerteich ab Samstag, 24. Juni, für Erwachsene, die mit ihren Kindern ins Bad kommen, keinen Eintritt erheben. „Mir ist wichtig, dass die Kinder, die Begleitung benötigen, schwimmen gehen können, auch wenn die Schwimmangebote für die Erwachsenen eingeschränkt sind“ sagt Schobert. Das Nichtschwimmerbecken und das Kinderplanschbecken stehen für alle Badefreunde zur Verfügung. Mit dieser Aktion möchte die Stadt Helmstedt gerade in der Ferienzeit den Familienbesuch im Waldbad ermöglichen. „Auch würde es mich freuen, wenn auf diesem Weg die engagierte Kiosk-Betreiberin unterstützt wird, die ebenfalls erhebliche Einbußen befürchten muss.“

„Wir sind allerdings auch jedem dankbar, der bereit ist, seinen Eintritt trotz der Einschränkungen zu zahlen“ erklärt Schobert. Mit der Anschaffung des Ersatzteiles für die Umwälzpumpe kommen auf die Stadt ungeplante Kosten zu, die aufgefangen werden müssen. Die Reparaturkosten stehen noch nicht fest.

Bericht der Stadt Helmstedt

Menü schließen